Torrent-Site 1337x verbietet ‘YTS’ für die Weitergabe von Benutzerdaten an Filmfirmen (aktualisiert)

Für viele erfahrene BitTorrent-Benutzer ist 1337x.to ein bekannter Name. Die Website gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt und ist allgemein für ihre lebendige Gemeinschaft bekannt.
Im Laufe der Jahre ist 1337x stetig durch die Ränge geklettert. Derzeit ist es die drittbesuchteste Torrent-Site, nur hinter The Pirate Bay und YTS.mx.
1337x verbietet YTS-Uploads
Zwar gibt es im Allgemeinen nicht viel Konkurrenz zwischen den öffentlichen Wildbaustätten, aber die Mitarbeiter von 1337x haben eine große Entscheidung getroffen, die sich direkt auf die YTS auswirkt. Ohne Vorwarnung beschloss die Site, alle YTS-Torrents zu verbieten, einschließlich des Upload-Bots der Site.
Der YTS-Bot ist mit YTS.mx verbunden und fügt jede Woche Hunderte von neuen Film-Torrents hinzu. Während viele Torrent-Benutzer den ständigen Strom frischer Inhalte zu schätzen wissen, wurde der Ruf von YTS schwer beschädigt, da der Betreiber die Benutzerdaten mit den Filmstudios austauscht.
Diese privaten Daten, einschließlich IP- und E-Mail-Adressen, wurden aus der YTS-Datenbank entnommen, die an sich nichts mit 1337x zu tun hat. Die Mitarbeiter von 1337x bezeichneten dies jedoch als einen “Spitzel”-Schachzug und wollen nicht mehr mit irgendetwas in Verbindung gebracht werden, das mit seinem Rivalen zu tun hat.
“Angesichts der Tatsache, dass der Admin/Sysop/Eigentümer Benutzerdaten aufgibt, habe ich das Verbot einer Mitarbeiterabstimmung unterzogen, die zu einer einstimmigen Entscheidung führte”, informiert ein Admin von 1337x TorrentFreak.
Filmfirmen verklagen YTS-Benutzer
Die Praktiken des YTS-Datenaustauschs haben bereits zu mehreren Klagen gegen YTS-Nutzer geführt, nachdem die Website selbst zuvor eine Vergleichsvereinbarung mit Filmstudios unterzeichnet hatte.
Ursprünglich war es nicht 100% sicher, dass die Daten bereitwillig geteilt werden, aber ein Artikel, den wir diese Woche veröffentlicht haben, ließ keinen Zweifel daran. Das veranlasste 1337x, Maßnahmen zu ergreifen, eine Entscheidung, die nicht leichtfertig getroffen wurde.
“Wir hatten bereits vor einigen Monaten ein Verbot in Erwägung gezogen, als bekannt wurde, dass sie möglicherweise kompromittiert wurden, und TF veröffentlichte mehrere Artikel, in denen es hieß, dass sie verklagt wurden, aber sie arbeiteten auf magische Weise weiter. Ihr letzter Artikel über die Weitergabe von Benutzerdaten war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Das Verbot betrifft YTS.mx nicht direkt, da sie weiterhin Torrents auf ihrer eigenen Website veröffentlichen können. Die Veröffentlichungen auf anderen Websites dienen jedoch auch als Werbemittel, so dass es auf lange Sicht sicherlich Auswirkungen haben kann.
Auch EZTV-Uploads sind verboten
Während das anfängliche Verbot nur ‘YTS’-Uploads und den ‘YTSAGx’-Bot betraf, führte es direkt auch zum Verbot eines anderen populären Kontos; EZTV.
EZTV.io kaperte die ursprüngliche EZTV-Gruppe vor Jahren und begann 2015 mit der Werbung für die neue YTS-Site, nachdem die offizielle YTS-Gruppe geschlossen worden war. Es war nicht ganz klar, ob die beiden miteinander verbunden waren, aber als der EZTV-Bot gestern begann, YTS-Veröffentlichungen auf 1337x hochzuladen, wusste das Personal der Website genug.
“Nach der Sperrung des YTS-Bot-Accounts begann der EZTV-Bot-Account mit dem Hochladen von YTS-Torrents. Das ist die Bestätigung, die wir brauchten, dass EZTV und YTS miteinander verbunden sind. Wir haben es immer vermutet. Wir wissen, dass YTS und EZTV nicht die ursprünglichen Gruppen/Seiten sind”, sagt uns der Admin von 1337x.
“Wir erlaubten ihnen, auf 1337x hochzuladen, weil die Leute ihre kleinen Kodierungen mochten, und abgesehen vom Diebstahl des YTS-Namens schienen sie nichts Bösartiges zu tun. Wir haben ihnen nie völlig vertraut, und das ist der Grund dafür, dass keines der beiden Konten jemals zum VIP befördert wurde.
TorrentFreak wandte sich an YTS, um einen Kommentar zu dem Verbot abzugeben, aber wir haben noch keine Antwort erhalten.
Kommen noch mehr Verbote?
Leute, die auf 1337x nach YTS oder EZTV suchen, werden keine neuen Torrents sehen, und das wird sich in nächster Zeit nicht ändern. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind alle älteren Uploads von diesen Konten weiterhin verfügbar.
Das Team von 1337x bespricht seine Bedenken auch mit anderen Admins der Torrent-Site, die der Entscheidung der Site möglicherweise folgen werden.
“Ich vermute, dass in Kürze weitere Verbote folgen werden”, sagt der Admin von 1337x und stellt fest, dass die meisten Leute, mit denen er gesprochen hat, in dieser Angelegenheit übereinstimmen.
Aktualisieren: Nach der Entscheidung von 1337x haben TorrentGalaxy (TGx) und Glotorrents auch YTS-Veröffentlichungen verboten.

YTS-Operator half Filmgesellschaften, einen raubkopierenden Benutzer zu fangen

17. August 2020, 21:52 von Ernesto Van der Sar

13

Anwalt gegen Piraterie sucht $250.000 von ‘YTS’-Site- und App-Betreibern in Markenrechtsstreit

13. August 2020, 21:52 von Ernesto Van der Sar

6

Filmgesellschaften identifizieren raubkopierenden YTS-Benutzer als Veteran der US-Armee

20. Juli 2020, 21:53 von Ernesto Van der Sar

9

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.