Der Spieler Klub IPTV wurde von ACE ins Visier genommen, beschlagnahmte Domains enthüllen

Im Jahr 2020 werden Menschen, die auf der Suche nach einem IPTV-Piratenanbieter sind, Dutzende und Aberdutzende von Optionen angeboten.
Während man davon ausgeht, dass es relativ wenige Gruppen gibt, die hochrangige Quellen für einen Großteil der Inhalte liefern, sättigen viele kleinere Anbieter sowie Verkäufer und Wiederverkäufer den Markt, die jeweils ein Stück von dem suchen, was sich zu einem riesigen Markt entwickelt hat.
Der Spieler-Klub
Im Laufe des Jahres 2017 oder so ungefähr kam eine neue Marke mit einem Knall auf den Markt. Unter dem Namen The Players Klub (TPK) zog der Dienst eine treue Fangemeinde mit ziemlich billigen Plänen (einschließlich scheinbar begrenzter kostenloser Werbegeschenke) an, die eine breite Palette von Live-TV-Kanälen sowie eine umfassende Film- und Fernsehshow-VOD-Plattform anbieten.
Ende 2019 berichtete The Players Klub über “Änderungen” des Dienstes und berichtete, dass es zu einer “feindlichen Übernahme innerhalb des Unternehmens” gekommen sei und infolgedessen ein Rebranding unter einem anderen Namen erfolgen würde. Der neue Name “TopDog” (oder TPKTopDog) schien jedoch nicht lange zu halten.
Es ist schwierig, genau zu bestimmen, wann die Änderung stattfand, aber das Branding von “TopDog” wurde später in “Game Masters” geändert, aber selbst das erschien problematisch.
Nach Angaben des Dienstes verbreitete jemand, der früher für die Plattform arbeitete (aber unter einer Wolke blieb), gefälschte Informationen, um Ärger zu verursachen. Die Kriegsparteien forderten die Benutzer auf, die Seiten der jeweils anderen Partei wegen missbräuchlicher Praktiken bei Facebook zu melden.
Der Players Klub wurde für tot erklärt….
Eine Sache, die relativ konstant blieb (zumindest durch frühe Namensänderungen und Unterbrechungen, die bis vor kurzem anhielten), war die Möglichkeit, TPK/TopDog über verschiedene Seiten unter dem MintPanel-Branding zu erwerben.
Diese Domains erwiesen sich jedoch als unzuverlässig, da verschiedene Optionen – MintPanel.net, MintPanel.co und MintPanel.digital – alle auftauchten und dann aus der Nutzung herausfielen, was zur offensichtlichen Frustration der Kunden führte.
Die Abfolge der Ereignisse ist, gelinde gesagt, schlammig, aber wir können ohne den Schatten eines Zweifels bestätigen, dass keine dieser Domänen im Besitz von TPK/TopDog/Game Masters bleibt. Tatsächlich stehen sie alle unter neuer Leitung bei der Motion Picture Association (MPA), was eindeutig kein gutes Zeichen ist.
Allianz für Kreativität und Unterhaltung
Es ist nicht leicht zu erfahren, wann die globale Anti-Piraterie-Koalition ACE mit der MPA an der Spitze begonnen hat, Druck auf die IPTV-Anbieter verschiedener Marken auszuüben, die die MintPanel-Domains nutzen. Wir können jedoch sicher sein, dass sie Anfang dieses Monats den Besitzer gewechselt haben und nun die Eigentumsverhältnisse des MPA kennen.

Während MintPanel.net am 1. September 2020 übertragen wurde, dauerte es bei MintPanel.co etwas länger und wurde vier Tage später, am selben Tag wie Mintpanel.digital, in die Kontrolle von Hollywood überführt.
Alle zeigen nun das bekannte Banner der Alliance for Creativity and Entertainment zur Beschlagnahme, bevor sie die Benutzer (einschließlich potenzieller und bestehender Kunden) für eine unwillkommene Überraschung auf das ACE-Portal gegen Piraterie umleiten.

Game Masters IPTV lebt weiter?
Vor etwa drei Monaten entwickelte sich ein langer Thread auf Reddit, nachdem ein Kunde von Game Masters behauptete, dass der IPTV-Anbieter nach Zahlungseingang keinen Service mehr anbot. Die Probleme scheinen die Gemüter erhitzt zu haben, nachdem das damals genutzte Zahlungsportal (Gmasterpanel.com) zusammen mit einem Discord-Support-Kanal, der ebenfalls verschwand, Schwierigkeiten hatte.
Gmasterpanel.com ist jedoch nicht in den Händen der MPA/ACE, ebenso wenig wie deren angeblicher Ersatz Gamers.services. Es scheint derzeit nicht möglich zu sein, sich von dieser Domain aus bei Game Masters anzumelden, aber verschiedenen Berichten zufolge funktioniert der zugrundeliegende Dienst, obwohl man sich nicht sicher ist, wer ihn jetzt anbietet.
Der ACE-Juggernaut rollt weiter
Wie bereits letzte Woche berichtet, übt ACE derzeit Druck auf die Android-Piraterie-Anwendung TVZion aus, damit diese abgeschaltet wird, aber diese Aktion, wie diese gegen TPK/TopDog (und möglicherweise auch gegen Game Masters), ist von der Anti-Piraterie-Gruppe völlig unbemerkt geblieben.
Tatsächlich wird nur ein winziger Teil der ACE-Aktionen von der Koalition selbst öffentlich gemacht, möglicherweise aufgrund von Geheimhaltungsvereinbarungen, die mit Piraterieakteuren getroffen wurden, aber zumindest in einigen Fällen, weil ACE noch nicht bereit ist, seine Erfolge öffentlich zu machen.
Teil des Problems, zumindest potentiell, ist, dass einige Dienste zustimmen, zu sterben, um sich dann in etwas anderes zu verwandeln.

Urheberrechts-Allianz drängt den Kongress erneut, das “Streaming Piracy Loophole” zu schließen

5. September 2020, 12:02 Uhr von Andy Maxwell

11

TVZion-Piraterie-Antrag der globalen Anti-Piraterie-Gruppe ACE soll beendet werden

4. September 2020, 10:04 Uhr von Andy Maxwell

0

Hohes Gericht erteilt IPTV-Sperrverfügung für die Premier League, Fans betteln um mehr rechtliche Optionen

3. September 2020, 11:33 von Andy Maxwell

12

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.